Yoga für Übergewichtige

Heute setzen wir uns mit dem Thema “Yoga für Übergewichtige” auseinander. Übergewicht ist ein Laster, welches immer mehr Menschen mit sich rumschleppen. In erster Linie liegt das Problem in unserer Konsumgesellschaft. Es gibt immer mehr schädliche Produkte zu günstigeren Preisen zu kaufen. Wer gesund leben will, muss somit meist mehr bezahlen und mehr Zeit investieren. Doch nicht nur die Ernährung spielt dabei eine Rolle, sondern auch die Bewegung. Im stressigen Alltag bleibt oft keine Zeit für Sport oder ausgiebige Spaziergänge. Doch für ein bewusstes und gesundes Leben muss man sich genau diese Zeit nehmen. Mit Yoga für Übergewichtige ist es möglich, entspannende und aktive Momente gleichzeitig zu erleben und das trotz der zusätzlichen Pfunde!

Rock Your Yoga - rockyouryoga.de - Yoga Übergewicht - Yoga Blog
Übergewicht sagt nichts über die Beweglichkeit aus. Wir kennen viele Menschen mit mehr Kilos, die unglaublich flexibel sind.

Was ist Yoga?

Oft verstehen die meisten Menschen unter Yoga lustige Figuren und sinnloses Herumliegen. Doch das ist nicht das, was Yoga aussagt. Yoga ist viel mehr als eine Entspannungsmöglichkeit und auch viel mehr als ein klassisches Workout. Beim Yoga geht es um Selbstachtung und Wertschätzung. Es geht um den Bezug zu sich selbst und das Spüren des Körpers. Yoga bedeutet übersetzt etwas wie Einigung und Harmonie. Es geht nicht darum, wer die meisten Kalorien verbrennt oder verschiedene Figuren perfekt inszeniert. Vielmehr geht es darum, körperlich die eigenen Grenzen zu erfahren und geistig seinen Blick zu öffnen.

Ein schönes Video, das problemlos auch von übergewichtigen Einsteigern ausgeführt werden kann, ist unser “Stretch & Relax” Video mit 62 Minuten Länge. Dieses und viele andere Videos findest Du in meiner Videothek. Hier vorab der Trailer zum Video:

Yoga für Übergewichtige – Gut oder schlecht?

Yoga ist eine Möglichkeit für Übergewichtige, Gewicht zu reduzieren und dabei die Gelenke zu schonen. Viele Sportarten bringen für Übergewichtige ein erhöhtes Verletzungsrisiko mit sich, da zu viel Gewicht auf die Gelenke drückt. Anders als beim Kraft- oder Ausdauertraining ist eine Yogapraxis fließend. Diese Leichtigkeit überträgt sich auch auf den eigenen Körper – egal, wie schwer man ist. Übergewichtige Menschen haben meist Schmerzen, die durch eine falsche Körperhaltung entstehen. Das Problem liegt meist darin, dass zu wenig tiefe Muskulatur besteht, um all das überschüssige Gewicht korrekt zu halten. Eine stark ausgeprägte Ledenwirbelsäulenlordose (Hohlkreuz) ist meist einer der Schmerzauslöser.
Yoga hilft dabei, überwiegend die tiefe Muskulatur zu stärken, während es beim klassischen Krafttraining meist auf die Oberflächenmuskulatur ankommt. Durch die vielen Haltelemente beim Yoga wird die tiefe Muskulatur gestärkt und sorgt für mehr Stabilität im Körper. Doch nicht nur die körperlich anstrengende Elemente bringen positive Effekte für Übergewichtige mit sich, sondern auch der geistige Part. Beim Yoga geht es darum, dankbar zu sein. Dankbar zu sein, dass man die Zeit gefunden hat, sich und seinem Körper etwas Gutes zu tun. Durch die intensive Arbeit mit dem eigenen Körpergewicht und die Verbindung mit dem Atem wird einem bewusst, wie wichtig das Zusammenspiel von Körper und Geist ist. Es entsteht ein positiveres Selbstbild und führt somit zu mehr Selbstsicherheit und Selbstbewusstsein.

Rock Your Yoga - rockyouryoga.de - Yoga für Übergewicht - Yoga Blog
Abseits von allen Körperlichkeiten geht es vor allem auch um das mentale Wohlbefinden. Yoga wirkt hier Wunder.

Welche Yogaübungen eigenen sich für Übergewichtige?

Im Prinzip eignet sich jeder Flow und jede Übung auch für Übergewichtige. Vielmehr kommt es darauf an, ob schon Erfahrungen mit Yoga bestehen. Auch für Normalgewichtige, die noch nie eine Yogapose eingenommen haben, ist diese Art des Trainings mehr als anstrengend. Wer hingegen schon geübter ist merkt, wie leicht man durch ein Vinyasa fließt. Es ist alles eine Frage der Übung. Yoga sollte jedoch nicht als Sport angesehen werden, der eine Menge Disziplin erfordert, um alle Posen perfekt zu meistern. Vielmehr geht es darum zu erkennen, was der eigene Körper kann und stolz darauf zu sein, was man bereits geleistet hat. Auch ist nicht jeder Tag wie der andere. Mag sein, dass an einem Tag alles reibungslos funktioniert und jede Pose ohne einen Wackler hinhaut. An einem anderen Tag sieht das vielleicht schon wieder ganz anders aus. Doch auch das gehört dazu. Der Körper ändert sich täglich. Unterschiedliche Einflüsse sorgen für verschiedene Stimmungen und Energiebereitstellung. Dabei spielt das Gewicht keine Rolle. Von diesen Faktoren ist jeder Mensch bestimmt.

Rock Your Yoga - rockyouryoga.de - Yoga Übergewichtige - Yoga Blog
Wir halten nichts von speziellen Yoga Kursen für Übergewichtige. Eine gute Yoga-Lehrerin macht jeden Kurs für alle Teilnehmer möglich.

Yoga für Übergewichtige – Fazit

Yoga ist nicht nur eine Sportart für sportliche und gelenkige Menschen. Es handelt sich um eine Sportart für jeden! Beim Yoga geht es um den Einklang von Körper und Geist und nicht um sportliche Erfolge. Es geht vielmehr darum, an innerer Stärke zu gewinnen und sich dabei fit zu halten. Dabei spielt das Gewicht keine Rolle. Auch Übergewichtige können ganz normale Yogaübungen machen und von den ganzen Vorteilen profitieren.

 

  • Rock Your Yoga Blog Online Yoga Patreon