Yoga Herzöffner

Das Herz-Chakra bedeutet in der Yoga-Sprache, dass wir mit dem Herz sprechen. Das energetische Zentrum sitzt in der Mitte unserer Brust und ist bezeichnend für Balance, Liebe und Mitgefühl. Jene Herzöffner beim Yoga helfen dabei, dieses Chakra anzusprechen und wirken sich in dir als Person in vielen Lebensbereichen positiv aus. Eine liebevolle, mitfühlende Art sowohl zu dir selbst, als auch zu anderen ist das Ziel der Herzöffner-Übungen.

Es gibt einige verschiedene Herzöffner, die für Anfänger oder für Fortgeschrittene besser geeignet sind. Der wohl bekannteste Herzöffner, der auch für Yogaanfänger geeignet ist, ist die Kobra, oder auch Bhujangasana genannt. Dieser Herzöffner ist besonders gut, um den Rücken zu stabilisieren. Zudem verhilft er zu einem gestärkten Rücken.

Rock Your Yoga - rockyouryoga.de - Herz Öffner - Yoga Blog
Yoga Herzöffner sind ein wesentliches Element in vielen Yoga Stunden.

 

Yoga Herzöffner Kobra

Und so funktioniert dieser Yoga Herzöffner:

  • Begonnen wird in Bauchlage, die Schultern werden an der Seite abgelegt.
  • Die Fußrücken und das Schambein in den Boden drücken, um Stabilität zu erhalten.
  • Dann einatmen und das Brustbein nach vorne und oben ziehen. Die meiste Kraft solle dabei aus dem Rücken kommen.
  • Diese Position für 5 Atemzüge halten. Durch jede Ausatmung sinken die Schultern etwas weiter von den Ohren weg. Mit jeder Einatmung wird deine Brust ein Stückchen höher gezogen. Du spürst die Öffnung im Brustraum.
  • Strecke anschließend vorsichtig deine Arme, dies verstärkt die Rückbeuge. Zuletzt drücke dich nach oben, bis du eine angenehme Öffnung verspürst.

Weitere Herzöffner sind: die Brücke (Setu Bandhasana), die Low Lunge mit Rückbeuge, das Rad oder der aufwärtszeigende Bogen (Urdhva Dhanurasana). Ein Herzöffner für Fortgeschrittene ist beispielsweise der liegende Schmetterling (Supta Baddha Konasana) im sogenannten Yin-Yoga-Stil.

Egal für welchen Yoga Herzöffner du dich entscheidest, es ist ganz individuell, wie intensiv er sich anfühlt, auf körperliche und auf emotionale Art.

Diese Wirkungen versprechen sie dir:

  • Aktivierende und den Blutfluss anregende Wirkung
  • Stimulation des Herz-Chakra und Anregung des Energieflusses
  • Verhelfen zu einem „Offenen Herz“ für mehr Mitgefühl und Liebe
  • Vertiefung der Atmung und Weite im Brustbereich
  • Lösen von Blockaden und Verengungen im Brustraum
  • Unterstützung einer aufrechten und für den Rücken stärkenden Haltung

 

  • Rock Your Yoga Blog Online Yoga Patreon