Warum lohnt sich die Beschäftigung mit Yoga?

Als Experte auf einem Gebiet vergisst man schnell, dass das eigene Wissen nicht für alle Menschen offensichtlich ist. Als Ernährungsberater weiß man sicherlich, welche Lebensmittel gesund und welche zu meiden sind. Als Zahnarzt kennt man die Wichtigkeit der regelmäßigen Nutzung von Zahnseide. Und als Yoga-Lehrerin weiß ich, welche Vorteile Yoga mit sich bringt. Allerdings sind all dies Fakten, die noch nicht in der breiten Öffentlichkeit angekommen sind. Dies habe ich zuletzt wieder erkannt, als ich per Mail gefragt wurde: Warum lohnt sich die Beschäftigung mit Yoga? Hier kommen ein paar schnelle Antworten!

Warum lohnt sich die Beschäftigung mit Yoga? Stress, Hormone, Konzentration

In Zeiten großer psychischer Anspannung und starkem Stress können Entspannungstechniken wie Yoga Körper, Geist und Seele harmonisieren und zur Ruhe bringen. Es hat eine besänftigende Wirkung auf das Zentralnervensystem und kann zu tiefer seelischer Ruhe und harmonischem Gleichgewicht führen. Da die gesunde Funktion sämtlicher Körperorgane in enger Verbindung zum Nervensystem steht, kann es durch entsprechende Yogaübungen zu einer entsprechenden Linderung chronischer Schmerzen und Leiden kommen. Das Hormonsystem wird eingespielt und der Kreislauf wird stabilisiert. Durch entsprechende Yogaeinheiten kommt es zu einer verbesserten Konzentration, was sich positiv im Bereich des Lernens, aber auch für die Arbeitsleistung auswirkt.

Warum lohnt sich die Beschäftigung mit Yoga? Verspannungen, Unbeweglichkeit, Schmerzen

Die körperliche Verfassung und Belastbarkeit erhöht sich bei der regelmäßigen Praktizierung entsprechender Figuren. Die Menschen von heute leiden unter einer Vielzahl von muskulären Verspannungen, vor allem im Nacken- und Schulterbereich. Das ständige Sitzen vor den PC führt zu Unbeweglichkeit und Muskelverhärtungen. Diesen Beschwerden können regelmäßige Yogaübungen effektiv entgegenwirken. Hierbei ist allerdings wichtig die Muskulatur langsam und Schritt für Schritt zu dehnen. Zu abrupte und starke Bewegungen sind unbedingt zu vermeiden, da sie zu Muskelzerrungen und Beschwerden führen können. Die Bewegungen sind kontinuierlich zu intensivieren und die Übungseinheiten beständig auszuweiten.

Warum lohnt sich die Beschäftigung mit Yoga? Lebensfreude, Feuer, Ruhe

Je nach individueller Körperkonstitution gibt es auch verschiedene Yogaformen. So kann unter entspannenden und ausgleichenden Übungen sowie aktivierenden und in Schwung versetzenden Übungen unterschieden werden. Depressiven Menschen fehlt es meist an innerem Feuer und Lebensfreude. Diese gilt es zu aktivieren und wieder neu zu beleben. Hierzu gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Positionen, die regelmäßig ausgeführt werden sollten. Für gestresste und hyperaktive Menschen sind eher Figuren zu wählen, die eine beruhigende und besänftigende Wirkung haben.

Yoga besitzt eine jahrtausendealte Tradition und kommt aus dem östlichen Kulturkreis. In den vergangenen Jahren wird es auch im Westen immer beliebter und es entstehen allerorts neue Zentren und Schulen. Yoga wird als ganzheitliche Körperkunst betrachtet und harmonisiert Körper, Geist und Seele.

 

Rock Your Yoga Blog Online Yoga Patreon