Yoga Vorteile: 2000 Jahre Mehrwerte

Yoga ist ohne Zweifel ein wundervolles Training für Körper und Geist. Es bietet einen erstklassigen Ausgleich zum stressigen und hektischen Alltag – das ist sicher Jedem bekannt. Mitunter etwas belächelt, bietet diese Trainingsmethode zur kontinuierlichen Entwicklung des eigenen Körperstatus und -gefühls jedoch mehr als nur einen physischen Sport. Viele Artikel zum Thema “Yoga Vorteile” bleiben leider eher oberflächlich. Wir möchten im Folgenden ganz konkret aufzeigen, welche Mehrwerte Dir Yoga bieten kann.

Yoga Vorteile: Physische Vorzüge vom intensiven Yoga-Genuss

Sieht man sich einmal die Übungsmuster mit vorgefertigten Abläufen und Asanas an, wird eines schnell klar: Der Anspruch im Yoga ist doch beträchtlich. Wer sich aber an die Vorgaben und Reihenfolgen hält, sollte gegen eventuelle Belastungen aber gefeit sein. Doch die Haltungen für eine gewisse Zeit beanspruchen definitiv die Muskulatur und sämtliche anliegende Gewebestrukturen – dies sind grundlegende Yoga Vorteile. Dadurch formt sich mit der Zeit ein durch trainierter und fitter Körper. Dabei werden die Muskeln anders als beim Krafttraining nicht dicker, sondern sie werden definierter und kräftiger. Dies hängt mit dem Training der Tiefenmuskulatur zusammen. Diese verbleibt im Vergleich zu der schnellen Anreicherung großer Muskeln auch nach einem Trainingsausfall von zwei Wochen garantiert bestehen.

Rock Your Yoga - rockyouryoga.de - Vorteile Yoga - Yoga Blog.jpg
Yoga Vorteile: Yoga ist sicherlich kein Bodybuilding, aber eine effektive Möglichkeit, um einen ästhetischen Körper zu erlangen.

Tatsächlich lässt sich durch den Einklang von Meditation, Sport und zusätzlichem Lebensgefühl auch eine visuelle Schönheit entfachen – wenngleich diese keiner Hauptintention beim Yoga entspricht. Ashtanga und Bikram Yoga gelten als die anspruchsvollsten Yoga-Stile. Bei der konzentrierten und intensiven Ausführung der teils für Yogis sehr schweren Übungen lassen sich mitunter bis zu 650 Kalorien in der Stunde verbrennen. Für die Intention einer Gewichtsabnahme sollten die Sätze regelmäßig umgesetzt werden. Ärzte sprechen hierbei gern von drei Einheiten pro Woche.

Yoga stärkt folglich auch die Achtsamkeit für den eigenen Körper. Mit der Ausrichtung auf die Yogalehre geht meist auch ein Wandel oder die bereits bestehende Existenz einer gesunden Ernährung und bewussten Lebensphilosophie einher. Die Körperwahrnehmung wird somit gesteigert, was wiederum der persönlichen Gesundheit zugute kommt. Mit einem optimiert geformten Körpertonus gehen aber noch mehrere weitere Vorzüge einher. Beispielsweise erhöht sich außerdem die Beweglichkeit der Gewebestrukturen. Natürlich verhindert dies mögliche Überreizungen oder gar Verletzungen bei einer möglichen Belastung. Man spricht davon, dass die Spannkraft seiner physischen Präsenz förderlich beeinflusst werden kann.

Rock Your Yoga - rockyouryoga.de - Vorteile von Yoga - Yoga Blog.jpg
Yoga Vorteile: Beweglichkeit ist ein wichtiges Thema, das viel zu häufig vernachlässigt wird. Wenn erste Bewegungseinschränkungen deutlich werden, ist es vielleicht bereits zu spät.

Dies zeichnet sich einerseits auch in der Kräftigung der Muskeln ab. Yoga ist eine umfassende und allseitig fordernde Entspannungsmethode. Damit formt man ganz nebenbei einen stählernen Body: Ja, Yoga schenkt – neben den primären Entwicklungen des seelischen Ausgleichs und der Persönlichkeit – auch der Sehnsucht nach äußerlicher Körperschönheit eine Bühne. Es wird schnell ersichtlich, dass Bänder und Sehnen belastbarer sind. Ebenfalls fungiert dies als gesteigerter Schutz vor Rissen oder anderen manchmal schmerzhaften Beschwerden.

Ob Baum, Kobra oder Herabschauender Hund – die Vielfalt und Abwechslung gestaltet sich beim Yoga als die Erfolgsgarantie für die Belebung und Stärkung des Körpers. Es ist festzustellen, dass sehr viele Muskelgruppen – auch aufgrund der geringen Ausführungsgeschwindigkeit und den Halte-Intervallen – anspruchsvoller trainiert werden. Mitunter werden viele dieser Bereiche bei anderen Sportgruppen gar nicht erst gefordert. Die bewusste Atmungsaktivität sowie die damit verbunden erhöhte Sauerstoffaufnahme wirkt sich des Weiteren sehr förderlich auf die Lungen- beziehungsweise Herzaktivität aus. Dies wird zudem mittels der parallel verlaufenden Bewegungen gesteigert. In den Asanas liegt aber noch ein weiterer Vorzug begründet: Die Anregung der Verdauung wird in der Regel durch Bewegung gefördert.

Rock Your Yoga - rockyouryoga.de - Vorteile beim Yoga - Yoga Blog.jpg
Yoga Vorteile: Atmung und Bewegung bewirken auch in unserem Inneren Effekte, die der Gesundheit zuträglich sind.

Vor allem eine sehr tiefe Atmung veranlasst eine optimale Durchblutung sämtlicher Verdauungsorgane und sorgt damit für eine Entlastung der Gewebe. Allein der Lotussitz – gern von führenden Yogis als „Zerstörer aller Krankheiten“ bezeichnet – entfacht nach wissenschaftlichen Studien eine deutlich gesteigerte Ausdauer. Zudem wird ihm eine gesundheitsfördernde Anregung des Stoffwechsels nachgesagt. Diese Yoga Vorteile tragen zur antioxidativen Wirkung dieser sportlichen Entspannung bei. Neben den positiven Auswirkungen auf die eigene Beweglichkeit und Stabilisierung der Stützmuskulatur zeichnen sich sehr deutliche Fortschritte bei der Bekämpfung von Übergewicht und ebenso einigen Schmerzsymptomen ab. Migräne und körperliche Schmerzen werden gezielt gesenkt oder in einigen Fällen sogar behoben. Zusätzlich bietet Yoga eine geeignete Plattform um stressassoziierte Symptomen entgegen zu wirken.

Yoga Vorteile: Mentale Blockaden mittels Yoga lösen

Begleitet werden die Asanas stets von Atemübungen. Diese sind für die optimale Ausführung der einzelnen Übungen stark mit den separaten Bewegungsabläufen oder Haltungen verbunden. Genau dies ermöglicht eine enorme Konzentration und damit die effektive sowie effiziente Wirkungsweise dieser Lehre. Yoga Vorteile ergeben sich daraus für den Sportler in Form einer exklusiven Fokussiertheit. Diese Orientierung gen Schrittfolge und Realisierung der Einheiten löst den Yoga-Fan von jeglicher ablenkender Umwelt. Die Folge ist nun auch eine deutliche Ruhe im Alltag.

Die erworbene Gelassenheit der sportlichen Einheiten in Verbindung mit den Atembewegungen und den definierten Bewegungsabläufen schenkt den Probanden daher eine deutliche Entschleunigung – diese überträgt sich bei langfristiger Anwendung nachweislich auf die normale Tagesroutine. Ein seelischer Ausgleich wird von den Yoga-Praktizierenden einerseits selbst wahrgenommen und auch von Außenstehende als genau das beschrieben. Die Atemtechniken aus dem Yoga – zum Stressabbau und Fokussierung – sind außerdem nicht nur an die sportliche Auszeit gebunden. Sie lassen sich perfekt auf ganz normale Situationen übertragen. So werden negative und ablenkende Gedanken aus den Umfeld im privaten sowie beruflichen Bereich außen vor gelassen. Jedoch bedarf es dafür auch einer regelmäßigen Praxis. Nicht ohne Grund steht Yoga bei intensiver Intention auf dem Tagesplan.

Um einen kleinen Einblick zu bekommen, wie ein bisschen Yoga auch zwischendurch für mehr Fokus sorgen kann, kannst Du gerne einmal unser “Lunch Break” Video ausführen. Dieses und viele andere Videos findest Du in meiner Videothek. Hier vorab der Trailer zum Video:

 

Yoga Vorteile: Persönliche Weiterentwicklung dank herausfordernder Asanas

Die Asanas und in der Folge die einzelnen Sätze sprechen nicht nur die unterschiedlichen Gewebe an. Sie fördern nicht nur die körperliche Konstitution und das individuelle Vermögen zur Balance. Yoga Vorteile ergeben sich ebenso aus den meist sehr herausfordernden Kombinationen. Stets in einer kleinen Leistungssteigerung angehaucht, fordern sie somit auch jeden Yoga-Schützling. Dabei kommt es in vielen Disziplinen gar nicht auf die eigentliche Erfahrung an, da auch viele langjährige Yoga-Lehrer an so mancher Satzfolge scheitern. Ob Novize oder Yogi – es geht immer auch um das Dranbleiben und den eigenen ernsten Willen. Und dieser wird am besten in der kleinen Verbesserungen und einem Vorankommen hervorgerufen. Im Prinzip bietet die Yogalehre ebenso einen Einblick in die Kraft der Ruhe und das Potenzial der Langfristigkeit. Dies wirkt sich natürlich auch auf die persönliche Einstellung zum Leben an.

Insbesondere sorgt diese Thematik zusätzlich für eine nachweisliche Beruhigung des eigenen Gemüts – im hektischen Terminalltag zwischen Arbeitsplatz und eigener Familie sehr hilfreich. Die Fixiertheit der leidenschaftlichen Yoga-Liebhaber wird für die optimale Ausführung der einzelnen Asanas und folglich der kompletten Umsetzung von Sätzen erforderlich. Mit diesem Training wird diese Konzentration auf aktuelle Anforderungsprofile aber weit mehr als nur in dieser sportlichen Betätigung herausgebildet. Mit dieser Basis lässt sich eine Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit deutlich feststellen. Mit einer Maximierung dieser kognitiven Stärke erhöht sich zwangsweise auch die Leistungsfähigkeit. Dies wirkt sich zudem auf zwei elementaren Ebenen aus. Zum einen werden körperlich geprägte Aufgaben deutlich unkomplizierter verlaufen. Aber auch die Leistung des Gehirns steht messbar in Korrelation mit der eigenen Leistungsfähigkeit.

Yoga Vorteile: Yoga für jede Altersgruppe und verschiedene Vorlieben

Ein weiterer vorzüglicher Aspekt präsentiert sich in der Vielfalt der Yoga-Disziplinen. Es existiert ein weiter Grad zwischen traditionellem und modernen Yoga. Und dennoch vermögen beide Klassifikationen den relevanten Grundcharakter zu vermitteln. Die Wahl für eine spezielle Yogalehre nach Sicht eines speziellen Yogi wird tatsächlich selbst getroffen. Zum Einstieg bieten sich natürlich ach Kurse in Fitness- oder Gemeindezentren an. Letztendlich werden die Yoga-Sportler aber einen besonderen Stil verfolgen. Yoga offenbart sich aber auch für alle Altersklassen.

Extra auf besondere Rahmenbedingungen und körperliche Belastungsgrenzen angepasst, erfreuen sich daher Kinder- und Senioren-Yoga in letzter Zeit großer Beliebtheit. Für einen stressfreien Ausgleich und manche Erkenntnis ist man eben nie zu jung oder zu alt. Zudem lassen sich mittels gezielter Übungsfolgen auch die stressigen und mitunter schmerzvollen Begleiterscheinungen einer Schwangerschaft mindern. Zum Wohle der baldigen Mutter bietet sich daher auch Yoga für Schwangere an. Dies ist dem Aspekt zu verdanken, dass Yoga Vorteile ganz klar im enormen Entspannungspotenzial anzusehen sind. Dieser förderliche Punkt erweist sich nunmehr nicht allein in einem stressigen Alltag als besonders positiv.

Rock Your Yoga - rockyouryoga.de - Alle Yoga Vorteile - Yoga Blog.jpg
Yoga Vorteile: Glücklicherweise erkennen immer mehr Menschen aller Altersgruppen, wie wertvoll Yoga sein kann.

Auch die Lösung so mancher Verspannung sowie die Linderung von möglichen Rückenschmerzen kann dieser Entspannungsmethode gutgeschrieben werden. Und noch ein wundervoller Aspekt zeigt sich bei der Ausübung der indisch verwurzelten Entspannungsmethode: Yoga Vorteile sind durchaus auch beim Thema Gesundheit zu verzeichnen. Ein deutliches Verhältnis zugunsten der Yoga-Anhänger verfügt über eine gestärkte Immunabwehr. Es lässt sich eine nachweisliche Verbindung zwischen einem gesunden Status und der Präsenz von Yoga im Leben der Probanden erkennen. Yoga wirkt durch die allumfassende Beanspruchung in körperlicher wie mentaler Hinsicht deutlich komplexer als ein bloßer Sport. Hinzu gesellen sich eben noch die den Yoga-Lehrling umgebenden Lebensbedingungen. Definitiv darf formuliert werden, dass Yoga antioxidativ wirkt – zum Wohle der eigenen Gesundheit allemal eine Entscheidung pro Yoga!

Yoga Vorteile: Einklang aus Körper, Geist und Seele

Yoga sollte nicht als losgelöste Sportmaßnahme betrachtet werden. Vielmehr geht es um eine Verbindung – dem entspricht der Name Yoga übersetzt – zwischen diesen Hauptkomponenten des menschlichen Lebens. Wird ein Teil negativ belastet, wirkt sich dies auch auf die anderen Säulen des Daseins aus. Die Stärkung der drei Segmente steht daher im Fokus. Und mit körperlicher Fitness steigert sich in der Regel auch automatisch die persönliche Stimmung beziehungsweise das eigene Wohlbefinden. Dank der entschleunigenden Wirkung und der merklichen Ausgliederung sehr marginaler Reizüberflutungen wirkt sich Yoga außerdem auch spürbar positiv auf die Schlafqualität aus.

Infolgedessen notieren Neulinge wie Profis der Asana-Sätze deutlich mehr Kraft und einen lebhaften Energiefluss – beste Voraussetzungen für verschiedene bevorstehende Herausforderungen. Außerdem fördert eine bewusste eigene Körperwahrnehmung einen spürbaren Anstieg des persönlichen Körpergefühls. Und mit dieser Grundlage zeichnet sich ebenso eine effektive Steigerung des Selbstbewusstseins ab. Infolgedessen ändert sich die Einstellung zu vielen Situationen im eigenen Umfeld. Die positive Einstellung zu manch auftretender Situation wird immer präsenter – Yoga ist nicht nur eine indische Freizeitentspannung, sondern ein komplettes Lebensgefühl! Die Ausformung des Körpers sowie die beruhigende Wirkung des eigenen Charakters sind bereits nach einem kleinen, aber leidenschaftlichen Zeitfenster zu beobachten.

Und auch der verbesserte Schlaf sowie die Kraft der positiven Energie sind spürbar. Doch Yoga offenbart auch dem vegetativen Nervensystem einen großen Dienst. Mittels der begleitenden Atemübungen wird dieses nämlich aktiviert. Bei konstanter Anwendung zeichnet sich durch diese Aktivierung wiederum eine Unterdrückung des Stressnervs ab. Die Folge ist eine nachweisliche Senkung des Blutdrucks. Und ein gesunder Blutdruck offenbart sich für nahezu alle Organe als ein Segen. Damit der Ausgleich zwischen Psyche und Körper forciert werden kann, bedarf es auch eines hormonellen Gleichgewichts: Genau! – dies wird ebenso via vegetativem Nervensystem gesteuert.

Yoga Vorteile: Die Alltagstauglichkeit des Yogas

Die Yogalehre lebt ganz klar von der Regelmäßigkeit. Nur mittels ausreichender und stetig aufgebrachter Motivation lassen sich eine Bandbreite an körperlichen und mentalen Vorzügen erkenne. Dazu bedarf es einer fast schon routinemäßigen Integration der entsprechenden Auszeiten zum Yoga im Alltag. Natürlich kann der Start des Tages mit Asanas beginnen, aber auch die Mittagspause lässt sich hervorragend dafür nutzen. Ein großer Pluspunkt liegt somit ebenfalls in der universellen Anwendungsoption überall und zu jederzeit. Es werden keine großen Geräte oder viele Utensilien benötigt. Yoga lässt sich simpel mit einer Matte und dem Wissen der richtigen Übungsreihenfolge realisieren.

Die Einheit von Geist, Körper und Seele wird demzufolge auch nach 2000-jähriger Tradition als Teil der indischen Ayurveda-Gesundheitslehre wunderbar einfach in die moderne Welt übertragen. Mit einer morgendlichen Yoga-Routine lässt es sich nicht nur achtsam in den Tag starten. Auch die gesteigerte Produktivität gleich zu Beginn eines ereignisreichen Tages wirkt sich – gerade wenn der Job wartet und die nächste Schicht ansteht – als besonders förderlich. Im Prinzip werden je nach Yoga-Stil und Sätzen etwa 60 bis 90 Minuten für eine Yoga-Sitzung kalkuliert. Im Vergleich zu anderen Sportarten verhält sich das für eine messbare Förderung in der Waage, nur dass eben viel mehr Ebenen gleichzeitig angesprochen werden. Aus diesem Grund kann Yoga auch als eine der effektivsten und effizientesten Sport- sowie Entspannungsmethoden angesehen werden!

 

Rock Your Yoga Blog Online Yoga Patreon