Alles über Chakren (7 Chakren)

Vermutlich hat jeder schon einmal das Wort “Chakra” gehört, doch wissen die meisten Menschen nicht genau was man unter diesem Begriff genau versteht. Doch eines ist für alle Menschen klar, so ungreifbar das Wort auch klingen mag, so sicher sind sich alle, dass es eine wichtige spirituelle Bedeutung hat. Hier erfährst du alles über Chakren.

Alles über Chakren: Was genau sind Chakras?

Chakras werden in der spirituellen Welt als feinstoffliche Energiewirbel angesehen, welche im und auch außerhalb des Körpers auffindbar sind, aber organisch gesehen wie die Seele nicht vorhanden sind. In Reiki, Medikation und auch in der Welt von Yoga haben Chakras mittlerweile seit mehreren tausend Jahren einen festen Platz. Ursprünglich entstammen Chakras, wie auch alle anderen energetischen Konzepte, aus den vedischen Schriften sowie den philosophischen Schriften des Hinduismus.

Rock Your Yoga - rockyouryoga.de - Chakren - Yoga Blog.jpg

Alles über Chakren: Die Aufgaben von Chakras

Die Hauptaufgabe von Chakras ist es wie eine Art Pumpe zu funktionieren. Sie nehmen Energie von außen auf und transportieren diese Energie in den Menschen hinein. Vor allem im Bereich der Wirbelsäule sind die Chakras eng miteinander verbunden, wobei aber jedes Chakra einer bestimmten Körperregion zugeteilt ist. Daher ist auch die Ausbildung des jeweiligen Chakras von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Wie stark ausgeprägt ein Chakra ist, hängt davon ab wie der jeweilige Entwicklungs- und Bewusstseinszustand der Person ist. Im Optimalfall drehen sich die sogenannten Energiewirbel besonders schnell, leuchten auffällig stark und finden sich auch genau in der ihnen jeweils zugeordneten Farbe wieder.

In der Theorie gibt es sieben unterschiedliche Chakras, welche alle in einer eigenen Grundfarbe schwingen und mit bestimmten Körperregionen und Organen verbunden sind. Zudem entsprechen diese sieben Chakras den sieben Hauptdrüsen des endokrinen Systems und können somit spezifische Aspekte der menschlichen Entwicklung und des menschlichen Verhaltens steuern.

Die 7 Chakras sind:

  • Muladhara Chakra: Das Wurzelchakra
  • Svadisthana Chakra: Das Sakralchakra
  • Manipura Chakra: Das Nabelchakra
  • Anahata Chakra: Das Herzchakra
  • Vishuddha Chakra: Das Hals- oder Kehlkopfchakra
  • Ajna Chakra: Das Stirnchakra – drittes Auge
  • Sahasrara Chakra: Das Kronenchakra

 

  • Rock Your Yoga Blog Online Yoga Patreon